Modul 2

Komplikationsmanagement in der pädiatrischen Onkologie

Aufbauend auf den Inhalten des Moduls 1 können die Teilnehmer nun tiefergehende Fertigkeiten erwerben. Der Schwerpunkt liegt hier in der Vermittlung von Handlungsstrategien in komplizierten Situationen in der Kinderonkologie (Komplikationsmanagement von z.B. die richtige Erstverordnung, Tumorlyse-Syndrom, obere Einflussstauung, Sepsis, Pilzinfektion, Sinusvenen-thrombose etc.). In praxisnahen Fallbeispielen soll der Fokus auf der praktischen Umsetzung des theoretisch vermittelten Wissens liegen.

Jetzt Termin finden & anmelden!